English Nederlands Deutsch Intranet Login

German Food Clusters

Kompetenznetzwerke der Ernährungswirtschaft mit eigenem Webauftritt

Im Jahr 2012 gründeten die vier großen Ernährungsnetzwerke foodRegio, GIQS, NieKE und FPI die Plattform German Food Clusters, um die weitere Entwicklung der deutschen Ernährungswirtschaft durch innovative Projekte zu unterstützen. Dies ist - vor allem vor dem Hintergrund des noch zu geringen Wissens um die tatsächliche Innovationskraft der Ernährungswirtschaft - eine Aufgabe, der sich ein einzelnes Netzwerk natürlich nicht alleine stellen kann und will.

Auf der neuen Website www.germanfoodclusters.org formulieren die Netzwerke fünf Handlungsfelder, die zukünftig mit gemeinsamen Aktivitäten und Projekten bearbeitet werden. Eine Fokussierung findet auf die Themen Innovation, Human Resources und Energieeffizienz statt, aktuell und perspektivisch die Megathemen nicht nur der Lebensmittelbranche. Alle Netzwerke können bereits auf mehrere Jahre erfolgreiche Arbeit zurückblicken; sie sind etabliert und schaffen Synergien für insgesamt 350 Unternehmen der deutschen Ernährungswirtschaft.

Das Bundeswirtschaftsministerium erkennt und unterstützt herausragende Netzwerke mit der Initiative go-cluster, in der auch die German Food Clusters engagiert sind.

Mit der neuen Website sollen vor allen Dingen weitere branchenrelevante Netzwerke und Initiativen angesprochen werden, um in gemeinsamen (auch internationalen) Projekten die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit der Ernährungswirtschaft zu sichern und auszubauen.

« Zurück zur Übersicht